VORTEX-Anlage zur Keimreduktion von Freshcut-Produkten

VORTEX-Anlage zur Keimreduktion von Freshcut-Produkten

Die neue Vortex-Anlage von KRONEN wurde zum Nachbehandeln von Gemüse (z.B. verschiedene Blattsalate, Wurzelprodukte, usw.) oder auch Obstprodukten wie Äpfel, Trauben, usw. entwickelt.

Diese Behandlung erzielt eine Keimreduktion und steigert die Haltbarkeit und somit die Qualität der Produkte.

Das Prinzip der Anlage ist gekennzeichnet durch ein Röhrensystem (Innendurchmesser 150 mm) mit einer Einfüll- und Auslassöffnung. Das vorgereinigte Produkt (Gemüse, Obst) wird in einen Trichter übergeben.
Die seitlichen Rotationsdüsen spülen das Produkt schonend und zuverlässig in das System ein. Danach durchströmt das Produkt die gesamte Rohrlänge und wird in einer Wasserströmung zum Auslass gefördert.
Eine Wasserrutsche übergibt das Produkt auf ein Austrageband oder Vibrationssieb. Die flexible Kontakt- und Verweilzeit des Produkts ist zwischen 1 und 3 Minuten einstellbar.

Das Rohrsystem ist modular aufgebaut und kann Platz sparend als Standardlösung oder auch als Anpassung in bestehende Salatlinien flexibel integriert wrden. Alle Rohrleitungen sind mittels Verschraubungen zur mechanischen Reinigung einfach und schnell demontierbar.

Dosierstation - optional: Im Wasserkreislauf kann mit einer Dosierstation ein entsprechendes Medium über eine Soll-/Istwert-Regelung dosiert und überwacht werden.
Wie üblich ist auch die Vortex-Anlage von KRONEN grundsolide konstruiert und deshalb auch für den Einsatz unter härtesten Bedingungen bestens geeignet.

Vorteile

  • Sanfte Produkteinspülung
    Sanfte Produkteinspülung
    Das vorgewaschene Produkt wird kontinuierlich über den Vortexkopf mit seitlichen Rotationsdüsen sanft in das System eingespült.
  • Flexible Verweilzeit - produktschonender Behandlungsschritt
    Flexible Verweilzeit - produktschonender Behandlungsschritt
    Im Röhrensystem (Innendurchmesser 150 mm) fließt das Produkt in einer laminaren Strömung bis zum Auslauf. Der Behandlungsschritt ist dadurch sehr produktschonend.
    Die Fließgeschwindigkeit im System ist abhängig von der zugeführten Produkt- und Wassermenge.

    Die Länge des Rohrsystem kann auf die jeweiligen Kundenanforderung an die Verweilzeit angepasst werden (z.B. zwischen 60 – 180 Sek.).
    Das Produkt fließt ohne den Einsatz von zusätzlichen Pumpen durch das Rohrsystem.
  • Regelbarer Wasserfluss
    Regelbarer Wasserfluss
    Abhängig vom Produkt und der gewünschten Verweilzeit können die frequenzgeregelten Pumpen optimal eingestellt werden. Am Vortexeinlauf kann der Wasserfluss zusätzlich noch über Kugelhähne eingeregelt werden.
  • Schonende Produktausgabe
    Schonende Produktausgabe
    Die Ausgabe des Produktes erfolgt abhängig von der gewünschten Anwendung über einen Vibrationstisch oder alternativ ein Austrageband.
  • Optimale Integration in Verarbeitungslinien
    Optimale Integration in Verarbeitungslinien
    Die modular aufgebaute und platzsparende Vortex-Anlage kann einfach in existierende Prozesslinien integriert werden und an Kundenwünsche angepasst werden. Spezifische Layouts können auf Wunsch erarbeitet werden. Die Anlage kann auch als geschlossenes Transportsystem zwischen zwei Prozessstufen oder zwei Verarbeitungslinien eingesetzt werden.
  • Einfache Reinigung
    Einfache Reinigung
    Zur mechanischen Reinigung kann das Rohrsystem einfach und schnell mittels Milchrohrverschraubungen auseinandergebaut werden.
  • FDA-Konformität gewährleistet
    FDA-Konformität gewährleistet
    Alle Bauteile, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, sind aus Edelstahl oder FDA-konformen Kunststoffen gefertigt. So ist die FDA-Konformität der gesamten Maschine gewährleistet. In der mitgelieferten Bedienungsanleitung ist dies dokumentiert.